Schlangen

Grüner Baumpython Aru

Die Aruinseln im südwesten Neuguineas bestehen aus über hundert einzelnen Inseln. Die Tiere können extrem hübsch gefärbt sein mit leuchtend grüner Grundfarbe und hohen Weiss-Blau und Gelbanteilen.


Grüner Baumpython Biak

Diese Inselform ist bekannt für hohe Gelbanteile und ein etwas schneller reizbares Gemüt. Die Tiere gehören zu den grosswüchsigen Formen , bleiben aber eher schlank. 


Grüner Baumpython  Jayapura

Eine der Festlandformen die im Norden  Neuguineas beheimatet ist. Diese eher kleine Form bietet Jungtiere in Gelb, aber meist in Rotbraun. Wie auch bei den Wamena sind regelmässg schwarz gefleckte Tiere dabei.

 

 

 


Grüner Baumpython  Merauke

Eine der Festlandformen im Süden von Papua New Guinea. Die Tiere sind den Australischen Tieren sehr ähnlich und wohl früher über die Torres Street mit diesen im genetischen Austausch gewesen.

Typischerweise haben die Tiere ein durchgezogenes weisses Rückenband. Bei den meisten Tieren ist dieses Band aber nur angedeutet und lückenhaft wobei die weissen Schuppen deutlich zur Rückenmitte konzentriert sind. Diese Form ist recht grosswüchsig und kann gegen 2 Meter erreichen.


Grüner Baumpython Sarmi

Aus dem nördlichen Neuguinea stammend gehören die Sarmi zu den einheitlichsten Formen. Die Jungtiere sind immer gelb und ihr Rückenband ist beinahe immer durchgehend.


Grüner Baumpython Wamena

Aus dem nördlichen Neuguinea stammen auch die Wamenas. Die Jungtiere sind  gelb oder dunkelrotbraun und immer wieder gibt es ganz spektakuläre Jungtiere dieser eher kleinen Form.